Jules Fotos

     
24.12.2018  Das Rudel "von der Soester Börde" wünscht frohe Weihnachten..
..... und alles Gute für ein neues schönes "Retrieverjahr" 2019!!!
von links:   Emma, Jule und Paula
Jule
 
17.11.2018     Unser "Wollschaf" Jule haart ab.
Golden Retriever sind schon erstaunliche Wesen: Halbieren sich in wenigen Tagen und mutieren zum Labrador. Das ist die Ausbeute von 15 Minuten bürsten! Aber wie man sieht, ist noch genug Fell am Hund. In ein paar Wochen ist der Tiefpunkt erreicht und das schöne Goldenfell baut sich wieder auf.
"Wann ist der Kuchen denn endlich fertig? Ich hab Hunger!"
 
20.10.2018  Waldrunde  mit Jules Trainingsgruppe. Die Geschwister sind 4  1/2 Jahre alt.
Jule (hinten links) mit ihren Wurfgeschwistern Fendi (Mitte), Fiene (rechts) und Filou (vorne)
Aus der "begehrtesten Tasche der Trainingsgruppe" gibt es Leckeres!
 
vorne von links:   Jule, Fendi und Filou, hinten Fiene
von links:   Jule, Fendi, Fiene und Filou
 
Weihnachten 2017 mit   Jule, Emma, Mali und Paula
von links:   Jule, Emma, Mali und Paula wünschen sich eine fressbare Bescherung!
von links:   Emma (fast 6 Jahre), Mali (7 1/2 Jahre), Jule (3 1/2 Jahre) und Paula (fast 11 Jahre)
Da ist wohl gleich eine große Fahrradrunde fällig, damit sich alle ausgetobt haben und der Weihnachtsbaum nicht wackelt!
Jule (links) und Halbschwester Mali können die Aufregung unserer Enkelinnen während der Weihnachtsbescherung nicht nachvollziehen und haben es sich gemeinsam gemütlich gemacht.
 
 
August 2017   Jule, Emma, Mali und Paula
von vorne:   Jule (3 Jahre), Paula (10 Jahre) und Emma (5 Jahre)
 
 
von links:   Tochter Mali (7 Jahre) mit Mama Paula (10 Jahre)           Die Hunde mögen Mia, weil sie sehr sanft mit ihnen umgeht.
Wenn Mia die Teichfische füttert, fällt auch schon mal ein Stick für die Hunde an. Wen wundert dann diese "zufällige" Versammlung in der zweiten Reihe!?
 
 
24. Dezember 2016,   Mia und ihr Goldenrudel Mali, Paula, Emma und Jule wünschen frohe Weihnachten!!!
von links:   Paula (fast 10 Jahre), Mali (6 Jahre), Mia (11 Monate), Jule (2  1/2 Jahre), Emma (4 Jahre)
 
 
 
 
20. November 2016,   Jule, Emma und Paula mit Mia
Mia wird mobil und rückt unseren Golden auf's Fell.
Die Goldendamen nehmen's gelassen und wissen längst, dass Mia der Mittelpunkt unserer Familie ist.
 
27. März 2016,   Paula, Emma und Jule am Ostersonntag
Heike mit unseren drei Goldendamen (von links) Paula, Jule und Emma.
 
16. Januar 2016,   Unser Rudel bekommt ein Leckerchen
Jeder wartet lieb, bis er an der Reihe ist: Die Älteste zuerst, die Jüngste zuletzt. Vorne links Paula, vhinten links Mali, vorne rechts Emma und hinten rechts Jule.
 
24. Dezember 2015,   Jule, Emma, Mali und Paula bei der Weihnachtsbescherung
Jule (Foto) und Emma haben bei unserer weihnachtlichen Bescherung unermüdlich das Geschenkpapier apportiert und auf einem Haufen zusammen getragen.
 
Unsere Paula hat es sich lieber unter dem Papier gemütlich gemacht.
Natürlich hatte auch unser Quartett Bescherung und es gab Leckerchen. Hinten von links Mali und Emma, Mitte Jule und vorne Paula.
 
Mit den besten Wünschen an alle "von der Soester Börde"-Goldies und ihren Familien für ein tolles Jahr 2016 von links: Emma, Jule und Paula!!!
 
10. Oktober 2015,   Jule besteht mit 17  1/2 Monaten die JP/R
Unser kleiner "Eisbär" Jule hat gezeigt, dass auch in Golden Retrievern der Ausstellungslinie viel Arbeitspotential steckt. Nach nur zweimonatiger Vorbereitungszeit hat sie heute die Jugendprüfung für Retriever, in der die Arbeitsanlagen bewertet werden, mit "gut" und 225 Punkten bestanden. Vielen Dank an Gaby, Bärbel und Dani für die große Unterstützung im Training und ebenso an ein kompetentes und faires Richterteam!!!
Das gemeinsame Training hat weiter zusammengeschweißt und Jule wartet täglich und begeistert auf ihren Trainingseinsatz.
Zwei, die sich gut verstehen!
 
01. August 2015,   Jule 15 Monate und Gasthund Tilda 9 Monate
Jule (links) und Tilda
 
05. Juli 2015,   Jule und Emma
 
Jule (links) zu Besuch auf Gut Wertheim mit Labrador Zamie, Wertheimer Paula und Tilda
 
27./28. Juni 2015,   Jule im Alter von 14 Monaten mit ihrem Rudel
hinten von links Emma und Paula, vorne von links Jule und Mali
 
 
     
Jule (vorne) und Emma
links Emma und Jule
 
 
     
Wie gut, dass es immer einen spielbereiten Kumpel im Rudel gibt!
links Emma, rechts Jule
"Rudelmutter" Paula geht es gelassener an. Sie grüßt heute ihre sechs Kinder ihres ersten Wurfes, die an diesem Tag ihren sechsten Geburtstag feiern.
 
13. Juni 2015,   Jule, Paula und Emma, unsere drei "heißen" Ladies
In einem gutem Rudel herrscht Einklang, so auch bei den Läufigkeiten. Wie in einem Wolfsrudel werden Paula und Emma in der Regel gemeinsam läufig. Diesmal hat sich auch Jule angehängt. Das Hosen tragen ist in diesen Phasen praktisch und zum Glück lassen es alle Drei problemlos zu.
 
24. April 2015,   Jule im Alter von einem Jahr mit Emma und Paula
Wer taucht denn da hinter dem Wasserfass auf, um einen kühlen Schluck zu nehmen? Unsere einjährige Jule. Toll, wenn man einen so großen Wassernapf besitzt!
 
Fast möchte man meinen .....  !?
 
Ist das zweimal unsere Jule? Nein, das rechte Foto zeigt Jule im Profil, das linke ihren Vater Tommy. Von allen Wurfgeschwistern gleicht  Jule optisch am meisten ihren Vater.
Jule
 
vorne Emma, mitte Jule und hinten die weniger fotobegeisterte Paula, die sich heute allenfalls als Hintergrundmotiv zur Verfügung stellen will.
 
 
Emma, Jule und Paula
Zurückblickend ist Jules erstes Lebensjahr schnell verflogen und ein kleiner Welpe ist erwachsen!
 
22. März 2015,   Jule im Alter von 10   1/2  Monaten
Jule besteht heute in Beckum ihre Begleithundeprüfung mit nur 10  1/2 Monaten mit der Note "gut" und wird als jüngste Teilnehmerin Tagessieger.
 
Jule - am Start zur BHP-A - wird in den Fächern Leinenführigkeit, Freifolge bei Fuß, Sitz mit Herankommen und Apportieren geprüft.
Prüfungsrichterin Bianka Schulz Aloe (Mitte) überprüft, ob Jule an lockerer Leine an der Seite ihres Besitzers läuft.
 
Nachdem alle Teams geprüft wurden, warten wir gespannt auf die Ergebnisse.
Schöne Überraschung:   Jule hat von sechs Hunden der BHP-A-Prüfungen den ersten Platz belegt .....
..... und die Siegerschleife des ausrichtenden Golden Retriever Clubs erhalten.
 
Jule:   "Steht mir die Schleife nicht gut?!"
 
14. Februar 2015,   Jule im Alter von 9   1/2  Monaten
Unser Nesthäkchen Jule wird langsam erwachsen.
Jules erste Ausstellung in der Jüngstenklasse liegt nun schon drei Monate zurück. Im Alter von 9   1/2  Monaten dürfte sie jetzt in der Jungendklasse starten, was aber erst im Mai in Dortmund geplant ist.
Alles im Blick!
 
     
Auch den "Schmelzblick" hat Jule drauf!
 
21. Dezember 2014, Jule im Alter von knapp 8 Monaten mit ihrem Rudel
von links:    Mali, Jule, Emma und Paula
 
 
Jeden Morgen spielt sich das gleiche Ritual ab, wenn Thorsten Mali bringt: .....
..... Die Fütterung der Raubtiere, von links:   Mali, Jule, Paula und Emma.
 
07. November 2014, Jule im Alter von gut 6 Monaten
Mit einem halben Jahr ist Jule zwar noch nicht erwachsen, aber man ahnt schon, zu welchem Aussehen sie sich in den nächsten Monaten entwickeln wird.
Noch ist die Nase schön dunkel.
Very pleasing outline, just 6 month, mature for her age, sweet head, good forface, good reach of neck, well angulated both ends, level topline, good tailset, moved und showed well for such a young age.
Very promising, Platz 4
 
27. September 2014, Jule und Wurfbruder Finnley im Alter von 5 Monaten
Heute erhielt Jule Besuch von ihrem Wurfbruder Finnley (links), den sie seit der Wurfabgabe nicht mehr gesehen hat.
 
Wie alle Wurfgeschwister sehen sich auch diese Beiden von der Fellanlage und Fellfarbe sehr ähnlich. Auf den Fotos ist Finnley am Halsband und Jule am schwarzen Fleck auf der Zunge gut zu erkennen.
Finnley (links) und Jule erwarten einen kleinen Gaumenschmaus.
Die schmelzenden Blicke sagen alles, links Jule und rechts Finnley.
 
     
von links Mama Paula, Finnley und Jule
 
 
Finnley   Finnley
Nach der Geschwisterwelpengruppe am Vormittag und der anschließend "verordneten" Ruhepause kann Jule am Nachmittag das ausgelassene Spiel mit Finnley genießen.
rechts Finnley
 
     
Auch unsere Großen, links Paula und rechts Emma  waren von dem fröhlichen Besuch begeistert und haben sich gelegentlich in das Welpenspiel eingemischt.
von links Paula, Jule, Finnley und Emma
Finnley hat Jule fest im Schwitzkasten!
Emma schaut sich die Spielkämpfchen ganz aus der Nähe an.
Emmas Nase, Jule und Finnley.
"Na Emma, sind die Beiden jetzt endlich mal geschafft?" vorne links Jule, rechts Finnley
Das Wiedersehen mit Finnley (rechts) hat allen Beteiligten Spaß gemacht!
 
Jule , 24. August 2014 im Alter von 4 Monaten
Für eine Schmuseeinheit hält selbst die sonst so quirrlige Jule mal still.
Jule schläft gerne auf ihrem Lieblingsplatz, auf den Hundehandtüchern neben der Wintergartentür.
 
 
Jule , 17. August 2014 im Alter von 3  1/2 Monaten, und Terriermix-Welpe Basti
Ein ereignisreicher Sonntag, kommt doch am Abend auch noch der Terriermischlingswelpe Basti zu Besuch.
 
Noch betrachten sich die so unterschiedlichen Welpen staunend. Nicht nur Aussehen und Größe, auch das jeweils rassetypische Verhalten ist verschieden.
 
 
Jule und Wurfbruder Fuchur Balu, 17. August 2014 im Alter von 3  1/2 Monaten
Jule (links) und ihr Bruder Balu trafen sich zum ersten Mal wieder.
 
Jule links   Balu links
Auf einem Spaziergang gab's zwischendurch auch mal etwas Leckeres. Da zu mussten die Beiden auch mal brav abwarten.
 
 
Wenn auch das gemeinsame Spiel ganz lieb ablief, hat es doch beiden Geschwistern einen Milchzahn gekostet.
Langsam wird der Unterschied zwischen Rüde und Hündin deutlich. Balu ist Jule körperlich überlegen.
 
 
Jule, 01. August 2014 im Alter von 3 Monaten
Emma und Jule. Unsere Hunde genießen das gemeinsame Leben im Rudel. Welpe Jule ist voll in die Gemeinschaft integriert und wird von den Großen nachsichtig und lieb behandelt.
 
 
Eine unserer Hündinnen muss immer für Jules Spielchen herhalten. Diesmal ist Mama Paula dran.
Interessanter Weise gehen die Spielaufforderungen ebenso oft von den erwachsenen Hunden aus.
 
Paula knabbert sanft an Jules Beinen, bis sie sich endlich auf das Spiel einlässt.
vorne von links Jule, Mama Paula und Halbschwester Mali, hinten Emma
Jule, Mali und Paula
Gewisse Parallelen sind bei den Halbschwestern vorhanden, die gut 3   1/2 Jahre trennt.
 
Jules begehrtestes und geduldigstes "Opfer" ist Emma.
Noch springt Emma noch nicht auf Jules Kapriolen an, vermutlich weil wir mit dem Fotoapparat daneben stehen
 
Wie man sieht, hat Paula ihren dunklen Fleck auf der Zungenspitze an Jule vererbt.
Jule und Emma
Zwischen den Hundespielchen werden auch wir mit einer Hundeumarmung bedacht, hier von Emma.
 
Zerrspiele mit Emma und Jule    
Drunter und drüber im Hundequartett und Jule ist meist mittendrin - oder mittendrunter!
 
     
Das Hinstellen ist bisher gar nicht Jules Ding. Sie hat einfach keine Zeit!
 
 
Unser aktuelles Blondinenquartett, vorne Jule, hinten von links Paula, Mali und Emma.
 
 
Jule, 28. Juni 2014 im Alter von 9 Wochen
Die Familie ist zum E-Wurftreffen unterwegs und Jule verbringt den Tag in Malis Zuhause. Mali ist zwar freundlich zu der Kleinen, lässt aber auch erkennen, dass sie sie ganz schön nervig findet.
"Mal langsam ranpirschen, hinter Malis großer Robbe sieht man mich gar nicht!"
Erstmal das Ziel in den Blick nehmen. Mali tut währenddessen so, als habe sie nichts bemerkt.
Na also, geht doch. Nach einer Weile hat sich Mali damit abgefunden, dass Jule ihre Spielsachen in Beschlag nimmt.
Gut, dass Malis Hundebett so groß ist, hat sich doch noch ein Dritter eingeschlichen!
 
Jule, 24. Juni 2014 im Alter von 8 1/2 Wochen
Nach dem Auszug ihrer zehn Geschwister gilt unserer kleinen "Floh Jule" die volle Aufmerksamkeit, um deren Aufnahmebereitschaft in der jetzigen Prägephase möglichst gut zu nutzen. So durfte sie uns mehrfach ins Büro begleiten und schlafend an Besprechungen teilnehmen, hat ein Essen unter einem Restauranttisch verschlafen, besuchte die Autowaschstraße und Tankstelle, einen Hundefutterladen, die Verwandtschaft und natürlich einige Freunde. Auch fremden großen Hunden ist Jule begegnet. Es war richtig viel los und das Auto ist ihr dabei schon einigermaßen vertraut geworden.
Wenn auch 10 Welpen unseres F-Wurfs in die Obhut und Verantwortung ihrer neuen Besitzer übergeben werden konnten, hält uns Jule weiterhin auf Trab in ihrem "alten Zuhause".
 
Neben Mama Paula sieht sie schon ganz vernünftig aus, aber der Schein trügt. Man sollte den Floh besser nicht aus den Augen lassen, da sie sehr entdeckungslustig ist.
Ab geht es selbstbewusst in die Botanik und Emma und Paula schauen erwartungsvoll hinterher, was sie jetzt wieder anstellen will.
 
Endlich kann Paula mit ihrer Tochter spielen, was mit 11 Welpen kaum möglich war, die ständig hinter ihrem Gesäuge her waren.
Paula fordert zum Spiel auf und bringt sich für die kleine Jule bewusst in die Defensive.
Der kleine "Floh" lässt sich nicht lange bitten und schon geht es los.
 
Wie war noch, die Sieger liegen doch immer oben?!
"Man, war ich stark!!!"
Das macht natürlich müde.
 
Abends geht die Spielerei mit Emma weiter. Zur Entlastung von Paula ist diese stets dazu bereit und mit Jule äußerst geduldig und nachgiebig.
Wenn es ganz zu wild wird, ist zwischendurch mal eine Ermahnung fällig. Dann schauen beide ganz unschuldig.
Mutter und Tochter kuscheln sich zum gemeinsamen Schläfchen zusammen.
Oder noch besser: Vorne bei der einen und hinten bei der anderen auf Tuchfühlung gehen. Die Beine hochlegen soll ja ohnehin sehr gesund sein.
War das wieder ein erlebnisreicher Tag mit vielen neuen Eindrücken! Im Traum wird vermutlich vieles noch einmal erlebt.
     
   

>> weitere Bilder  in der Galerie